Kirchengemeinden im Alten Amt

Gottesdienstplan


Jeden Sonntag treffen sich Christen zum Gottesdienst. Aber nicht jeden Sonntag in jedem Dorf. Wo sind die nächsten Gottesdienste?
 
weiter lesen

Taufe, Trauung, Trauerfeier

Manchmal ist uns Gott besonders wichtig. In glücklichen oder sehr ernsten Zeiten. Dann können wir einen besonderen Gottesdienst feiern. Über Taufe, Hochzeit, Beerdigung.
 
weiter lesen

Konfirmation und Konfirmanden-Unterricht

Die Konfirmandenzeit ist eine wichtige Zeit für Jugendliche, die Konfirmation ein großes Fest. Wie wird es gefeiert und wie verläuft der Unterricht?
 
weiter lesen

Drei Kirchen und ein Haus

In jedem Dorf gibt es eine interessante Kirche. In Willershausen steht das repräsentative (ehemalige) Pfarrhaus. Was ist besonders sehens- und wissenswert?
 
weiter lesen

Gruppen und Kreise

In jeder Kirchengemeinde treffen sich Menschen. Es gibt Gruppen, Kreise, Aktivitäten. Was ist los in der Kirchengemeinde Willershausen?
 
weiter lesen

Aktuelles

Was beschäftigt uns zur Zeit? Was freut uns, wo brauchen wir Hilfe? Alles Aktuelle hier. (Aktuelles findet man auch im Kirchenboten.)
 
weiter lesen

Konfirmandenunterricht ...

In der Regel beginnen die Jugendlichen mit der Konfirmandenzeit wenn das 7. Schuljahr beginnt, so dass sie zur Konfirmation 14 Jahre alt sind oder es in Kürze werden.
Die Kinder aus Willershausen, Westerhof und Oldershausen haben gemeinsamen Unterricht. Die Konfirmation ist in Willershausen am Sonntag Quasimodogeniti (der 1. Sonntag nach Ostern), der Abendmahlsgottesdienst am Vorabend der Konfirmation in Westerhof.
Der Unterricht teilt sich in zwei Teile:
Im ersten halben Jahr (bis zur Konfirmation der Vorjährigen) treffen sich alle Konfirmanden im Alten Amt an Samstagen (Konfitage). Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Nach der Konfirmation der Vorjährigen treffen sie sich wöchentlich jeden Dienstag 17 bis 18 Uhr im Pfarrhaus in Willershausen.
 
Zum Unterricht gehört eine Konfirmandenfreizeit - für alle Gemeinden des Alten Amts gemeinsam - die meist kurz vor den Sommerferien stattfindet. Die Schulen gewähren dafür einige Tage schulfrei.
Die Konfirmanden sollen christlichen Glauben, Kirche und Gemeinde kennenlernen. Deshalb wird von ihnen außer der Teilnahme am Gottesdienst auch Mitwirken im Gottesdienst und in der Gemeinde erwartet. Durch ein Punktesystem wird das nachgewiesen.
Punkte gibt es für
- den Besuch des Haupt-Gottesdienstes
- Besuch anderer Veranstaltungen in der Kirche
- Mitwirken am Gottesdienst
- Helfen in der Gemeinde
 
Am Ende der Konfirmandenzeit steht – wenn die Jugendlichen es wollen – die Konfirmation. Dabei versprechen sie „im christlichen Glauben bleiben und wachsen" zu wollen.
Die Konfirmandenzeit dient dazu, dass dieses Bekenntnis mit Inhalt gefüllt werden kann.
Der Konfirmation geht die „Konfirmandenprüfung" voraus. Die Jugendlichen gestalten einen Gottesdienst und zeigen dadurch, dass sie sich um ein Verstehen des christlichen Glaubens bemüht haben.
 
Ins Wasser fällt ein Stein, ganz heimlich, still und leise:
und ist er noch so klein, er zieht doch weite Kreise.
Wo Gottes große Liebe in einen Menschen fällt,
da wirkt sie fort in Tat und Wort
hinaus in unsre Welt.
EG 603,1.
Copyright © 2013 CE-CREATIV
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.