Kirchengemeinden im Alten Amt

Geschichte der Kirchengemeinde

 
1299                Kapelle in Oldershausen erwähnt.
1537   der Herzog von Grubenhagen versucht Einfluss zu gewinnen und die Reformation durchzuführen
1542, 1544   Pastor Johann Pepper erwähnt (röm.-kath., später Pastor in Düderode)
1562-68    Pastor Johann Eicken (letzter röm.-kath. Pfarrer)
1596-09   Pastor Henning (Heinrich) Volkmar
1610-26   Pastor Ernst Volkmar (Sohn des vorigen)
1622   Errichtung der Kapelle in Westerhof
1626-33   Pastor Andreas Hugius
1633-56   Pastor Lorentz Brandes
1656-66   Pastor Kaspar Brinkmann
1666   wird der Pastor verpflichtet, jeden Sonntag auch Gottesdienst in Westerhof zu halten
1666-05   Pastor Justus Andreas Behrensbach
1700   Willershausen hat 236, Westerhof 244 und Oldershausen 96 Einwohner
1705-28   Pastor Heinrich Thomas Behrensbach (Sohn des Vorigen)
1706   Jobst Adam von Oldershausen errichtet in seinem Park in Oldershausen eine Kapelle. Es wird festgelegt, dass für die Gottesdienste und die Gutsgemeinde der Pastor von Echte zuständig ist (bis 1975).
1728-60   Pastor Erhard Ernst Hoch
1750   Weihe der neuen Kirche  (8.2.)
1761-78   Pastor Bernhard Rudolf Jungblut
1766   Umbau der Kapelle in Westerhof, Einbau eines Kanzelaltars
1779-07   Pastor Christoph Sommer
1807-64   Pastor Georg Karl August Hüser
1827   kleine Glocke in Willershausen gegossen
um 1830   Orgel in Westerhof erbaut
1855-58   Pastor coll. Franz Karl Georg August Eisfeldt
1859-61   Pastor coll. Heinrich Theodor Gustav Garvens
1861-63   Pastor coll. August Friedrich Theodor Vahlbruch
1863-65   Pastor coll. Ernst Leopold Friedrich Rudolf Schultze
1865-82   Pastor Heinrich Wilhelm Dammers, seit 1868 Superintendent
1866   Pfarrhaus gebaut
1868   Feuersbrunst in Willershausen (23.7.), Kirche wird gerettet
1872   die Gutskapelle in Oldershausen wird nach Plänen des Architekten Conrad Wilhelm Hase instand gesetzt und stark verändert, sie erhält die alte Orgel aus Kalefeld
1874   Der Kirchturm in Willershausen erhält eine Uhr und eine Gebetsglocke (das Uhrwerk ist noch heute in Betrieb)
1878   neuer Friedhof in Willershausen angelegt, zuvor war der Friedhof um die Kirche
1878   Umbau der Kapelle in Westerhof
1883-95   Superintendent August Friedrich Heinrich Meyer
1892/93   Umgestaltung des Kirchenraums in Willershausen: die Apsis wird angebaut, der Altarraum und die Kanzel neu gestaltet, die Kirche erhält Buntglasfenster, Renovierung der Orgel
1895   Ausmalung der Kirche mit großen Wandgemälden
1895-00   Superintendent Johann Friedrich Wilhelm Remmers
1900-11   Superintendent Rudolf Ruprecht
1911-37   Superintendent Otto Heinrich Friedrich Wilhelm Enkelstrodt
1913   Willershausen hat 501, Westerhof 499, Oldershausen 281 Einwohner
1923   neue, große Glocke für 1917 abgegeben angefertigt, muss im 2. Weltkrieg wieder abgegeben werden
1938-53   Pastor Friedrich Theodor Schanz
1949   Große (Stahl-)Glocke als Ersatz für im Krieg abgegebene angeschafft
1949   Gründung einer Neuapostolischen Gemeinde in Willershausen
1950   die 3 Dörfer haben ca. 1900 Einwohner, ca. 1600 sind evang.-lutherisch
1953–57   Pastor Carl-Friedrich Verges
50er   Jahre Rückbenennung der Kirche von „St.-Bonifatius-Kirche“ in „St.-Alexander-Kirche“ (nach St. Alexander I. oder St. Alexander)
1953   Vertrag, dass Kirchengemeinde in Westerhof einen Schulraum nutzen darf. Bis zum Ende des 1. Weltkriegs gehörten Kirchengemeinde und Schulgemeinde zusammen. 1930 wurde das Vermögen vertraglich getrennt. Nach dem Bau der neuen Schule 1961 in Westerhof erhält die Kirchengemeinde in der ehemaligen Schule einen (Gemeinde-) Raum (bis 2008).
1957-72   Pastor Hans-Dieter Fischer
1959   Die Kirche erhält elektrisches Geläut und eine dritte, mittlere, (Bronze-)Glocke
1959
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Posaunenchor gegründet, er besteht bis 1978
 
Posaunen 1963 Himmelfahrt am  Bollars
1963 Himmelfahrtssingen am Bollars, links Horst Smagon, rechts Pastor Fischer
 
1960   Singkreis gegründet, er besteht bis 1998
1962-63   Renovierung der Kapelle in Westerhof: Kanzel und Altar werden getrennt, Nachspeicheröfen installiert, die Kapelle erhält eine zweite Glocke und einen neuen Glockenstuhl
1965   Kirchenaufgang in Willershausen wird neu gestaltet
1972-74   Pastor Hartmut Peters
1973-75   Renovierung der Kirche: sie erhält eine neue Heizung, einen neuen Fußboden, die Wandbilder werden restauriert, das Gestühl überarbeitet
1973   Einweihung der Friedhofskapelle in Willershausen
1974-00   Pastor Burkhard Schlepper
1975   Einweihung der Friedhofkapelle in Westerhof
1975    die Gutsgemeinde Oldershausen wird zukünftig vom Pastor von Willershausen betreut
1976    erste Fahrt zur Partnergemeinde nach Ruppertsgrün in Sachsen, der Kontakt hält bis in die Gegenwart an
1976   erstmals Feier der Silbernen Konfirmation
1978   Gemeinde-Fahrt nach Wien, es folgen in den nächsten Jahren zahlreiche Fahrten, Anfang der 90er Jahre lässt das Interesse daran nach
1981-82   Renovierung der Kirche außen, Wetterfahne erneuert
1984   Innenrenovierung in der Westerhöfer Kapelle
1987   Wandbild „Christus Pantokrator“ wird von Christian Sander angefertigt und im Eingang der Kirche angebracht
1988   das Kochbuch „Von Mund zu Mund“ wird herausgegeben
1990-94   gemeinsame Konfirmandenfreizeit mit Düderode in Wittenberg
1993   Willershausen erhält eine neue (Bronze-)Glocke als Ersatz für die (Stahl-)Glocke von 1949
1994   700 Jahrfeier von Willershausen, Einweihung des Dorfbrunnens mit einem großes Fest (3.7.)
1995   für den Erhalt der Pfarrstelle in Willershausen wurden 700 Unterschriften gesammelt
2000-03   Pastor Rudolf Schwarzenberg (Düderode)
2001   Umgestaltung der nun unbewohnten Pfarrwohnung zu Gemeinderäumen
2003   der Dachreiter der Kapelle in Westerhof wird erneuert
2004-11   Pastorin Gundula Albroscheit (Echte)
2006   Kirchendach in Willershausen wird neu gedeckt
2006   umfangreiche Renovierungsarbeiten an der Kapelle in Olderhausen
2008   eine Glocke aus der Partnergemeinde Ruppertsgrün wird vor der Kapelle in Westerhof aufgestellt
2011-   Pastor Michael Falk (Echte)
2013   Kirchenfenster in Willershausen werden restauriert und erneuert
2013  
die Kirchengemeinde erhält mit Düderode-Oldenrode, Eboldshausen, Echte und Wiershausen ein gemeinsames Pfarramt
Copyright © 2013 CE-CREATIV
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.