Kirchengemeinden im Alten Amt

Taufe, Konfirmation, Trauung, Beerdigung …

Wir, die Kirchengemeinde Kalefeld freuen uns, wenn Sie Ihr Kind taufen lassen wollen.

weiter lesen

Friedhof Kalefeld-Dögerode

Alles über unseren Friedhof an der Weissenwasserkirche.

weiter lesen

Gruppen und Kreise

Die Kirchengemeinde Kalefeld - Dögerode bietet verschiedene Gruppen und Kreise für alt und jung an.

weiter lesen

Musikalisches

Was wir in 2021 an Musikalischen Veranstalltungen zu bieten haben ....

weiter lesen

Kinder, Konfirmanden und Jugendliche

Auch für Kinder, Konfirmanden und Jugendliche hat die Kirchengemeinde einiges zu bieten.

weiter lesen

Mitarbeiten, Gutes tun und Spenden.

Sie können der Kirchengemeinde auf verschiedene Art und Weise helfen.

weiter lesen

Konfirmandenuntericht

In der Regel beginnen die Jugendlichen mit der Konfirmandenzeit wenn das 7. Schuljahr beginnt, so dass sie zur Konfirmation 14 Jahre alt sind oder es in Kürze werden. Die Kinder aus Wiershausen gehen mit nach Düderode in den Konfirmandenunterricht. Ob sie in Wiershausen oder in Düderode konfirmiert werden wollen, muss abgesprochen werden. Die Konfirmation in Dürderode-Oldenrode ist immer am Sonntag Jubilate (= 3. Sonntag nach Ostern).
 
Der Unterricht teilt sich in zwei Teile:
Im ersten halben Jahr (bis zur Konfirmation der Vorjährigen) treffen sich alle Konfirmanden im Alten Amt an Samstagen (Konfitage). Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Nach der Konfirmation der Vorjährigen treffen sie sich wöchentlich mittwochs 17 bis 18 Uhr im Düderoder Pfarrhaus.
 
Zum Unterricht gehört eine Konfirmandenfreizeit - für alle Gemeinden des Alten Amts gemeinsam - die meist kurz vor den Sommerferien stattfindet. Die Schulen gewähren dafür einige Tage schulfrei.
 
Die Konfirmanden sollen christlichen Glauben, Kirche und Gemeinde kennenlernen. Deshalb wird von ihnen außer der Teilnahme am Gottesdienst auch Mitwirken im Gottesdienst und in der Gemeinde erwartet. Durch ein Punktesystem wird das nachgewiesen. Punkte gibt es für
- den Besuch des Haupt-Gottesdienstes
- Besuch anderer Veranstaltungen in der Kirche
- Mitwirken am Gottesdienst
- Helfen in der Gemeinde.
 
Am Ende der Konfirmandenzeit steht – wenn die Jugendlichen wollen – die Konfirmation. Dabei versprechen sie „im christlichen Glauben bleiben und wachsen" zu wollen.
Die Konfirmandenzeit dient dazu, dass dieses Bekenntnis mit Inhalt gefüllt werden kann. Der Konfirmation geht die „Konfirmandenprüfung" voraus. Die Jugendlichen gestalten einen Gottesdienst und zeigen dadurch, dass sie sich um ein Verstehen des christlichen Glaubens bemüht haben.
 
Ins Wasser fällt ein Stein, ganz heimlich, still und leise:
und ist er noch so klein, er zieht doch weite Kreise.
Wo Gottes große Liebe in einen Menschen fällt,
da wirkt sie fort in Tat und Wort hinaus in unsre Welt.
EG 603,1.
Copyright © 2013 CE-CREATIV

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.