Kirchengemeinden im Alten Amt

Friedhof Düderode-Oldenrode

Der jetzige Friedhof wurde 1908 angelegt. In früheren Jahrhunderten wurden die Verstorbenen im Umkreis der Kirche beerdigt. Als der Platz dafür nicht mehr ausreichte, legte man 1845 einen Friedhof am Hoppenberg an. Dort befindet sich heute das Kriegerdenkmal.
 Friedhof1
 1967 wurde die Friedhofskapelle errichtet
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Der Friedhof wird von der  Kirchengemeinde unterhalten, d.h. sowohl das Friedhofsgelände als auch die Friedhofskapelle mit ihren Nebengelassen werden vom Kirchenvorstand verwaltet.
Der Friedhofshaushalt ist ein reiner Gebührenhaushalt, es fließen keine Kirchensteuern hinein. Der Gebührenordnung liegt eine Kalkulation des Kirchenkreisamtes Osterode zugrunde.
Alle Ausgaben, die durch die Unterhaltung entstehen, sind durch die Einnahmen der Gebühren anlässlich der Beerdigungen zu decken.
 
Die Ruhezeit der Gräber beträgt 25 Jahre.
 
Es gibt verschiedene Grabformen:
 
Einzelgrabstellen: Grabstelle für Erdbestattungen. Das Nutzungsrecht kann nicht verlängert werden. Es ist nur eine Beisetzung möglich.
Friedhof3
 
Doppelgrabstellen: Grabstelle für zwei Erdbestattungen. Die Nutzungszeit richtet sich nach der letzten Beisetzung.
 
Urneneinzelgrabstellen: Grabstelle für eine Urne.
Friedhof4
 
Urnendoppelgrabstellen: Grabstelle für mehrere Urnen. Die Nutzungszeit richtet sich nach der letzten Beisetzung.
 
Rasengräber für Erd- und Urnenbestattungen: Diese Grabstellen haben eine einheitliche Gestaltung und werden von der Friedhofsverwaltung gepflegt.
Friedhof2
 
Alternativ- und Erbbegräbnisfeld: Auf diesen Begräbnisfeld herrscht eine größere Freiheit der individuellen Gestaltung der Gräber. Die Nutzungszeit kann auf Antrag verlängert werden.
 
Für die Gestaltung der Grabstellen ist die Friedhofsordnung verbindlich. Erkundigen Sie sich bitte im Pfarrbüro.

    
Für Arbeiten auf dem Friedhof sind zuständig:

Martin Laue, Westerhof: Grabmacher     
    
Monika Sackmann: Vorbereitung der Trauerfeier und Pflege der Friedhofshalle
            
Carsten Kutzner: Bestatter in Oldenrode
    
Ernst Rosenkranz: Pflege des Friedhofgeländes     
    
Pfarrbüro, Helga Zöll: Verwaltung    
    
 
Halt mir dein Kreuz vor, wenn mein Auge bricht;
im Todesdunkel bleibe du mein Licht.
Es tagt, die Schatten fliehn, ich geh zu dir.
Im Leben und im Tod, Herr bleib bei mir!
EG 488.5
Copyright © 2013 CE-CREATIV
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.